Kern

Kern sah durch das Kristallsichtfenster in die satte Schwärze des Vakuums und wusste, dass er die nächste Minute nicht überleben würde. Im Gefecht hatten die Schockkanonen des Angreifers das Klimasystem seiner Kapsel beschädigt und so war es nur noch eine Frage von Sekunden, ehe Kerns fragiler Hydrokörper im All verdampfen würde.

Ihm blieb keine Zeit mehr.

Und so dachte Kern voller Liebe und Sehnsucht an seine wunderschöne Heimatwelt, als die Schiffshülle zerbrach und er sich zuerst in einen glitzernden Nebel verwandelte, der dann allmählich verblasste und seine Moleküle ins Universum entließ.

Kern hatte sich noch nie zuvor so frei gefühlt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s