Infinite-Twitpic-Theorem

Es gibt da dieses Theorem, das besagt, dass Affe + Schreibmaschine + unendlich Zeit = William Shakespeares Werke ergibt. Variationen davon erhöhen die Anzahl der tippenden Affen bis ins Unendliche oder wollen als Ergebnis keine englische Schnarchliteratur, sondern sowas fetziges wie den Gesamtbestand der französischen Nationalbibliothek. Auf Wikipedia ist das ganze sehr schön erklärt, auch wenn es einige Spinner mal wieder übertreiben mussten mit ihrer Formelmasturbation.

Die schockierende Wahrheit ist, dass dieses Theorem bereits in der Praxis umgesetzt wird. Geschickt getarnt als Twitterbildchendienst Twitpic. Die beschäftigen leider keine Affen an Schreibmaschinen, sondern seelenlose Maschinen, die jedem hochgeladenen Bild eine Zufalls-URL zuweisen. Natürlich kommt da bei 99,9% nur Quatsch bei heraus, genau wie bei den Affen, aber ab und zu produziert der Zufall Worte mit Sinn – die natürlich nicht das geringste mit dem jeweiligen Bild zu tun haben. So gibt es etwa folgenden Prosatext, der eindeutig dadaistisch-aphrodisisch inspiriert ist.

twitpic.com/HELLO
twitpic.com/WANT
twitpic.com/FUCK
twitpic.com/CAUSE
twitpic.com/ME
twitpic.com/LIKE
twitpic.com/SEX

Andere, mitunter fatalistische Werke handeln von den Herausforderungen des tristen Alltags.

twitpic.com/MY
twitpic.com/CAR
twitpic.com/BROKE
twitpic.com/DOWN
twitpic.com/WHAT
twitpic.com/AMESS
twitpic.com/CONS
twitpic.com/IDER
twitpic.com/SUI
twitpic.com/CIDE

Und so läuft sie, die Literaturmaschine.

Advertisements

Eine Antwort zu “Infinite-Twitpic-Theorem

  1. mensch, wozu selber schreiben, ich post einfach den ganzen tag bilder ;D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s